Warum und Deshalb

Feedback von Kunden sind um so schöner, wenn sie von Herzen kommen:
"Wir sind sehr glücklich, endlich den Vorsorgeauftrag gemacht zu haben. Sie haben uns kompetent und geduldig beraten. Wir werden Sie gerne weiterempfehlen."

Das Ehepaar Peter und Maria sind seit 45 Jahren verheiratet.  Im Eherecht ist die Rechtsvertretung nicht geregelt. Beide haben vor vier Jahren einen Vorsorgeauftrag geschrieben und sich gegenseitig eingesetzt.

Bei Peter wurde in der Zwischenzeit Demenz diagnostiziert. Leider hatte sich sein Zustand so verschlechtert, dass sie ihn nicht mehr alleine betreuen konnte. Er musste in ein Pflegeheim eingewiesen werden.

Beim Wohneigentum steht die Verlängerung der Hypothek an. Maria hat sich dafür mit der Bank in Verbindung gesetzt. Die Bank fordert von ihr eine Bestätigung von der KESB, dass ihr Mann urteilsunfähig sei. Ohne diese kann sie die Hypothek nicht anpassen und für Peter die Bankgeschäfte ausführen.

Maria sendet das Original des Vorsorgeauftrages an die zuständige KESB. Gleichzeitig muss sie dort einen Betreibungsregisterauszug und einen Strafregisterauszug vorweisen. Zudem muss Peters Arzt bestätigen, dass Peter urteilsunfähig ist.

Nachdem KESB Peter im Pflegeheim besucht hatte, wurde ihr von der KESB eine so genannte validierte Urkunde erstellt. Maria ist nun die Vorsorgebeauftragte für Peter und darf nun auch die Hypothek bei der Bank ändern. Ohne Vorsorgeauftrag hätte Maria gar nichts unternehmen können! Lesen Sie auch meine anderen Geschichten.

Es überrascht mich immer wieder, dass sich viele immer noch nicht bewusst sind, warum man einen Vorsorgeauftrag benötigt. Als unabhängige Beraterin stelle ich sicher, dass alle Formalitäten eingehalten werden. Sie haben niemanden, denn Sie  Vorsorgebeauftragte einsetzen können, auch dafür stehe ich Ihnen zur Verfügung. ,

Bitte kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Gespräch. Die Dienstleistungen werden innerhalb der Schweiz erbracht, sei es bei Ihnen zu Hause oder in Ihrem Geschäft. Selbstverständlich trage ich eine Maske bei der Beratung und bin vollständig geimpft. Jetzt wäre es wirklich Zeit sich um einen Vorsorgeauftrag zu kümmern.....

Sie können mich jederzeit kontaktieren

Barbara Schärz
+41 (0)79 884 15 62